Elena Gurevich
Pianistin & Steinway Artist

Instagram

Elena Gurevich/Klassik meets Hollywood

Klassik meets Hollywood

Details

Uhrzeit: Mai 15, 2021 18:00 oder 20:00
Adresse: Hindenburgstraße 2, 95445 Bayreuth, Bayern, Deutschland
Event Tour
Veranstalter: Musica Bayreuth
Tickets kaufen

Über

in Film ohne die passende Musik, ist das möglich? Ja, vielleicht, doch wie nur würden die galaktischen Weiten in „Star Wars“ auf der Kinoleinwand wirken, hätte John Williams nicht seine überirdischen Bläserfanfaren dazu komponiert? Würden uns die bombastischen Actionszenen in „Fluch der Karibik“ vor Spannung derart in den Fernsehsessel drücken, wenn Hans Zimmer es nicht verstanden hätte, die Stimmung mit dem vollen Orchester so packend in Töne zu fassen? Wie in der klassischen Musik, spielt das gesamte Instrumentarium des Symphonieorchesters auch in der Filmmusik eine entscheidende Rolle. Doch wie ähnlich sind sich Klassik und Filmsoundtracks wirklich? Diese Frage stellte sich auch die Münchener Pianistin Elena Gurevich und entwickelte das Konzertprogramm „Klassik meets Hollywood“. Die spannende Idee dahinter ist ein Garant für überraschende Hörerlebnisse: Paarweise spielt Elena Gurevich Stücke aus Klassik und Filmmusik, die mehr Gemeinsamkeiten offenbaren, als man zunächst hätte vermuten können. So kommt es bei diesem Konzert zu ungewöhnlichen musikalischen Begegnungen: Hans Zimmer trifft auf Rachmaninov, Ennio Morricone auf Robert Schumann oder die Titelmelodie von „Forrest Gump“ auf eine Sonate Mozarts. Und wo könnte ein Rendezvous zwischen Klassik und Hollywood besser klingen als in einem Kino? Das Broadway im Cineplex Bayreuth wird an diesem Abend zum ungewöhnlichen Konzertsaal – zurücklehnen mit Popcorn und Cola erlaubt!

Besetzung:
Elena Gurevich – Klavier

Programm:

Alan Silvestri – Filmmusik aus “Forrest Gump”
Wolfgang Amadeus Mozart – Sonate A-Dur KV 331 (Ausschnitte)

Ludovico Einaudi – Filmmusik aus „Ziemlich beste Freunde“
Johann Sebastian Bach / Charles Gounod – „Ave Maria“

Rachel Portman – Filmmusik aus “Chocolat”
Franz Schubert – Moments musicaux D 780 op. 94 (Nr. 3)

Yann Tiersen – Filmmusik aus “Die fabelhafte Welt der Amélie”
Frédéric Chopin – Walzer cis-Moll op. 64 Nr. 2

Ennio Morricone – Filmmusik aus “Cinema Paradiso”
Robert Schumann – Carnaval op. 9 (Ausschnitte)

Adele / Paul Epworth – Filmmusik aus “James Bond – Skyfall”
Georg Friedrich Händel – Passacaglia

John Williams – Filmmusik aus “Harry Potter” (Hedwig’s Theme)
Nikolai Rimski-Korsakov – Hummelflug

Hans Zimmer – Filmmusik aus “Interstellar”
Sergei Rachmaninoff – Prélude cis-Moll op. 3 Nr. 2

James Horner – Filmmusik aus “Titanic” (My heart will go on)
Franz Liszt – Liebestraum Nr. 3

Hans Zimmer – Filmmusik aus “Fluch der Karibik” (He’s a pirate)
Frédéric Chopin – Polonaise fis-Moll op. 44

Dauer ca. 1 Stunde ohne Pause